Mongolische Gruppe aus dem Emergency Service Ulaanbaatar in Essen

 

Vom 13. bis 20. Februar 2016 wird erneut eine mongolische Gruppe zu Trainings- und Schulungsmaßnahmen in Essen sein. Es handelt sich um 7 Fahrer des Emergency Service der Stadt Ulaanbaatar, die insbesondere ein Training bei der Berufsfeuerwehr Essen erfahren werden. Zusätzlich wird täglich einer von ihnen auf dem Rettungswagen vollschichtig mitfahren. Über den MeshHp-Verein wurden Dolmetscherinnen organisiert, so dass die Kommunikation reibungslos stattfinden kann. Begleitet wird die Gruppe vom Chef des Rettungsdienstes in Ulaanbaatar, Dr. Purevdash.